Marburger Verhaltenstraining (MVT)



Das Marburger Verhaltenstraining ist ein Training speziell für Kinder und Jugendliche mit Schwierigkeiten im sozialen Umgang.

Es gibt Kinder, die häufig "anecken", ihre Impulsivität kaum zurückhalten können, sich nur schwer an Regeln und Grenzen halten, nicht wissen, wie sie Freunde finden oder Freundschaften pflegen können, ebenso wie die "Stillen", die sich nicht trauen über ihren eigenen Schatten zu springen, sich ständig zurückhalten, kaum auffallen.

Gemeinsam haben sie ein geringes Selbstwertgefühl, viele Misserfolgserlebnisse und häufig manifestierte Glaubenssätze, die ihr Verhalten prägen und einer positiven Persönlichkeitsentfaltung im Wege stehen.

Für diese Kinder bieten wir ein Training zur Verbesserung des sozialen Umgangs an, basierend auf dem Marburger Verhaltenstraining (MVT).

 

Was ist das MVT?


Das MVT ist ein Verhaltens­training, mit dem Methoden zur Selbstkontrolle eingeübt und unangemessene Verhaltensweisen (z.B. Aggressivität, anti-soziales Verhalten etc.) abgebaut werden sollen.

Inhalte des Trainings sind die Förderung der Selbstwahrnehmung, die Sensibilisierung für Gefühle anderer sowie die Förderung der Selbstakzeptanz.

Durch die Stärkung des Selbstbewusstseins lernen die Kinder, besser mit Konflikten umzugehen, adäquat auf Misserfolge und Fehler zu reagieren und aufgestaute Aggressionen abzubauen. Durch das Training soll die emotionale und schulische Situation, die durch auffällige Verhaltensweisen der Kinder bedingt negativ ist, entlastet werden.



Wann/ Wie wird das MVT durchgeführt?


Das Training umfasst aufeinander aufbauende Gruppenstunden für die Kinder, sowie 3 Elterntrainingsstunden, mit Schwerpunkten in der Klärung der individuellen Problematik, der Stärken und Ressourcen der Familien sowie mögliche Ansätze neuer Umgangsformen.

Joomla 1.6 Template by sinci